Naturpädagogik

Immer Freitags ist unser Waldtag; dann wandern wir morgens gemeinsam zu unserem Waldstück, wo wir eine Feuerstelle und einen Bauwagen und viel Platz für Abenteuer haben. Hier verbringen wir auch meist im Frühling einige Waldwochen.

Kindheit verbinden wir auch mit Zeit zum draußen verweilen & erleben, spielend, entdeckend, staunend, kletternd... Die Jahreszeiten hautnah erleben, Kochen am Feuer, Essen und Geschichten hören, selber welche erfinden...

Warum wir den Wald so schätzen bei unserer Pädagogik?

Natürliche Erlebniss- und Erfahrungsräume helfen mit, dass die Kinder sich ganz neu entdecken und erleben. Kreativität ist gefordert. Die Naturräume und die Elemente werden hautnah erlebt und gespürt. Frische Luft und Bewegung fördern die Widerstandskräfte der Kinder. Vielfältigste neue Sinneswahrnehmungen in der Natur fördern die Entwicklung der Kinder. Spielideen werden von den Kindern eigenständig entwickelt aus dem was die Natur bietet. Veränderung kann eine neue Gruppenkonstellation bewirken( sich neu finden). Kinder entwickeln einen intensiven Bezug und einen Umgang mit und in der Natur...

"was ich liebe, schütze ich".